Beiträge von W3stminst3r

    Allerdings war es schon pervers, wie schnell man gefallen ist, wenn der Gegner dich hat überraschen können. Er kommt seitlich "ums Eck" und du liegst. Hat sich für mich zwar realistisch aber nicht nach Battlefield 4 angefühlt. In BF1 war es ganz ähnlich: Mit der Automatico einfach mal in die Menge halten und alles liegt.

    Da finde ich es schicker, wenn du deine mittlerweile guten Reaktionen auch ausspielen kannst bzw. die Möglichkeit bekommst, noch schnell hinter einem Mauervorsprung zu verschwinden. Sonst wird es alleine ein Stellungsspiel: Wer steht besser bzw. wer schafft es, den Gegner zu überraschen? Gefällt mir weniger gut....

    Ich teste es bei Zeiten - erst einmal ist mein Premier-Abo nun ausgelaufen.

    Viele Änderungen im Balancing. Was aber dringender gebraucht wird, das ist eine Verbesserung im Matchmaking - der Seitenwechsel während des Spiels, das Hinterherjoinen zu einem Squad bzw. einem Team. Da gibt es noch einiges an Potential, um das Spiel rund zu machen.

    Und geht es euch auch so? Ich wäre neuem Content gegenüber nicht abgeneigt - ich kann Hamada, Wadamahaarda, Flugplatz, Narvik und Rotterdam schon jetzt langsam nicht mehr sehen. Und dabei habe ich es nicht einmal so oft gespielt, wie beispielsweise Jens.

    Ja, Kunstfreiheit - wobei die Sache mit der FSK-Freigabe ein Punkt sein könnte. Müsste man das Spiel dann ab 18 freigeben? Das würde einen Teil der Zielgruppe wegfallen lassen. Vielleicht liegt es daran.

    Weil insgesamt ist BF5 ja kein gewaltverherrlichendes Spiel, im Gegenteil wird die Sinnlosigkeit und das Leid in den Vordergrund gedrängt - ich zumindest lerne sogar noch etwas dazu (wie auch schon in BF1), da ich geschichtlich nicht so ganz fit bin.

    Hm, ist für mich DAS Zeichen/Logo, des zweiten Weltkriegs. Und wenn man ein Setting im zweiten Weltkrieg ansiedelt, dann liegt es irgendwie nah, dass man es auch zu sehen bekommt.

    Ist so, als würde man sich einen Porsche kaufen, aber die Ledersitze gegen Stoffsitze austauschen - kann man machen, ist aber nicht mehr das Original.

    Und was die Leute im Spiel machen (mit ihren Nicks) - das isteht auf einem anderen Blatt.Spinner hast du überall.

    Das eine ist geschichtlich/historisch relevant und bezeichnet ein dunkles Kapitel unseres Landes, das andere sind Spackos, die sich sich etwas einbilden.

    Ich bekomme bei dieser schwarz-weißen Flagge der Deutschen ingame irgendwie das Gefühl der Zensur nicht weg. Entweder man macht es richtig (zumal mittlerweile legal) oder man packt sich eine andere Epoche für BF, wenn man zuviel Angst hat, irgendwem auf den Schlips zu treten.


    "Brauchen" ist eine Sache - "es historisch richtig umsetzen" ist eine andere.

    Ich finde es merkwürdig, dass man sich dazu entschieden hat, auf die Darstellung von Hakenkreuzen im Spiel zu verzichten. Man möchte ja eigentlich einen historischen Shooter schaffen, nimmt Originaldaten, geschichtliche Hintergründe und Settings auf, verfremdet aber die Flaggen/Logos.

    Dabei ist das Zeigen von Hakenkreuzen in Spielen mittlerweile ausdrücklich erlaubt: https://www.welt.de/vermischte…ind-ab-jetzt-erlaubt.html


    Und ich rieche schon die Antworten: Damit sollten wir uns nicht beschäftigen solange Battlefield 5 Spaß macht. Ja, aber wenn wir hier um die Originaltreue von Uniformen sprechen, dann gehört auch diese Frage irgendwo mit dazu.

    Ich habe es gestern - wenn auch deutlich weniger erfolgreich - ebenso ausgetestet. Neben meinen bekannten persönlichen Problemen [Ich sehe die Gegner nicht, daher reagiere ich zu spät, ich bekomme die Waffen nicht unter Kontrolle (jemand steht 5m vor mir und ich schieße daneben) etc], sind Simon und ich der Meinung, dass Domination noch zwei große Schwachpunkte hat: Die Start-Spawns sind nicht wirklich durchdacht (zu Beginn der Runde spawnt ein Team auf der Flagge, das andere am A. der Welt) und auch die Spawns nach dem Tod sind unter aller Katastrophe - eine einzige Rennerei zurück ins Spielgeschehen. Zumindest hat es bei uns nicht funktioniert.

    Dann liegen die Flaggen so merkwürdig zueinander positioniert, dass ein Team rucki-zucki beide Flaggen hat, das andere Team - nennen wir es einmal "das Pechteam" eine Flagge bekommt und den Rest des Spiels mühsam versucht, gegen die anderen Positionen anzulaufen.

    Da muss noch etwas kommen.


    Weiterhin haben sie es nach wie vor nicht geschafft umzusetzen, dass man seinen Freunden in ein laufendes Spiel nachjoinen kann. Das klappt nur, sofern ein Platz im Squad frei ist. Ansonsten muss man sich umständlich die Servernummer geben lassen, auf die man dann (gerne auch im Gegenteam) nachjoinen kann. Das war in Battlelog immer besser gelöst. Auch wäre es schön, wenn man das Team wechseln könnte sofern im anderen Team ein Platz frei ist.


    Bitte Dice: Bringt endlich kleinere, geschlossene Maps ins Spiel. Diese offenen Sniper-Areale mit weiten Plätzen sind zwar schön anzusehen, hemmen zumindest bei mir den Spielspaß aber ungemein. Etwas in Richtung Metro, Locker oder auch Semi-geschlossen à la Morgendämmerer. So dass die langen Wege bis zum Spielgeschehen wegfallen und Sniper einen schwereren Stand haben.


    Nach Schunotensystem schwankt für mich BF5 derzeit zwischen einer 3 und einer 4. Optisch top - in Sachen Skill-Reproduzierbarkeit kommt es nicht an das ran, was ich mir vorgestellt habe. Trotz der positiven Worte zur Beta.

    Ich hatte bereits einen Beitrag erstellt, weil es mir nicht gelingen will, meine Einstellungen im Spiel dauerhaft zu speichern. Nach jedem Spielneustart sind Einstellungen, wie Grafik, Tastaturbelegung, Helligkeit restted. Auch muss ich mir immer wieder den Vorspann ansehen, was zugegebenermaßen sehr nervt.

    Hilfe vom Support (Chat) gab es nur bedingt: Bitte BF5 als Admin starten, in Origin die Cloudspeicherung deaktivieren. Ebenso den BFV-ordner umbenennen und das Spiel neu starten.

    Als auch das nichts geholfen hat, wurde "Mario" ungeduldig und faselte etwas von Windows Adminkonto neu einrichten etc. Dann war er schnell weg.

    Also: Man scheint das Problem nicht zu kennen.

    Anmerkung: Die PROFSAVE-Dateien sind nicht mehr schreibgeschützt.


    Wenn es andere Ideen gibt, bitte hier hinein.


    Ansonsten denke ich, kann dieser Thread dazu dienen, auch andere Probleme zu beraten und ggf zu lösen.

    Ich warte auch solange mit einer finalen Aussage, bis die individualisierbaren Server kommen - vielleicht wollen wir mit dem Clan ja in einen eigenen investieren. Dann sollten die Spielerzahlen übersichtlicher werden und wir können ein Sniper-Limit setzen.

    Auch kann es sein, dass noch ein paar Maps kommen, die meinem Geschmack eher entsprechen.

    Ich teste es mal aus - daran könnnte es liegen, danke!


    Ansonsten bin ich ja dem Rat einiger schlauer Leute in diesem Clan gefolgt und habe mir vorerst einen Monat Premier gegönnt - um herauszufinden, ob mir BF5 wirklich liegt.

    Nach nun zwei Tagen Spielzeit fällt mein Fazit eher schlecht aus: Auch wenn ich zur Beta noch anders gesprochen/geschrieben habe.

    So ist mir BF5 ein BF1 in neuem Anstrich. Zwar hat man das Movement stark überarbeitet und damit zum Positiven hin entwickelt, die Maps sind jedoch ähnlich offen gehalten, die Gegner nach wie vor arg schwer zu erkennen. Das hat zur Folge, dass ich fast aus jeder Runde gefrustet herausgehe...und ich habe bewusst bis jetzt mit meinem Fazit gewartet, weil ich einfach nicht vorschnell schreiben wollte. Möglicherweise würde es ja noch gut laufen....

    Nein, "Niederlage", "Schwere Niederlage"...ich gehe mit 2 zu 17 aus dem Match raus oder 5 zu 24. Ich werde - um es kurz zu machen - geowned! Geplättet, geschreddert oder einfach niedergemacht. Und das passiert jemandem, der nicht nur in BF4 sondern auch in Quake immer vorne mitspielt und regelmäßig unter den Top 3 landet.


    "Wenn du mit Random spielst, dann kannst du nicht mehr erwarten"...ich kenne die Antwort. Kurz: Wenn ein Spiel ausschließlich auf Teamplay ausgelegt ist, dann ist es nicht mein Spiel. Ich bin ein Runner und Gunner - renne viel, werfe mich in Gegnermengen. Springe um Ecken und hole Squads weg. In Quake gehe ich mit Randoms als Bester aus dem Team hervor - mit 30 Kills und 3 Toden. In BF4 ganz ähnlich. Nur BF1 und BF5 wollen da nicht reinpassen.


    Und nochmal: Ich will erst einmal selbst rocken können - dann halte ich mich für bereit und fähig, um ein Team auch gewinnbringend zu unterstützen. Davon bin ich momentan noch meilenweit entfernt - nicht mehr als Kanonenfutter und Supporter - und bin gerade sogar derart gefrustet, dass ich BF5 mit BF1 in die gleiche Schublade stecke. Es als deutlich besser aber weit von dem entfernt, was mir als Shooter vorschwebt.

    Ich bleibe weiter dran, werde auch mehr Fokus auf das Zusammenspiel mit euch legen. Nur bleibt der Frustfaktor entsprechend hoch, dann bin ich nicht sicher, ob ich BF5 auch weiterhin erhalten bleiben möchte.

    Hat jemand eine Idee woran es liegt, dass bei mir die Settings nicht gespeichert werden?

    Bei jedem Start muss ich mir den gesamten Vorspann ansehen, der Missionsfortschritt ist weg und die Settings (Tastaturbelegung, Grafikoptionen) sind wieder auf Standard.

    Wo speichere ich bzw. woran kann es liegen?

    Hm, ich habe den Sinn hinter dem Vorbestellen nie gesehen - gut, man kann zwei Tage früher zocken (nur relevant für diejenigen, die sich in diesen zwei Tagen schon in der Rangliste nach oben spielen wollen...ihren Vorsprung ausbauen), erhält ggf. ein "Goodie", wie eine Flagge oder ein Plastikfigürchen. Aber ich persönlich fahre auf Sicherheit: Ich warte ab, ob die Server nach Release stabil laufen, welche Änderungen nun final im Spiel sind und wie die Kritiken der Spieler aussehen.

    Dann erst schlage ich zu - nehme ggf. sogar noch eine Rabattaktion mit.

    Aber jeder wie er mag. :)